Allgemeine Fragen

1. Handelt es sich bei Corega/Polident/Poligrip um dieselben Produkte?

Polident®/Corega®/Poligrip® sind eingetragene Marken des GSK-Sortiments an Haftcreme und -Prothesenreinigern.

Gebissreinigungstabletten

1. Wie kann ich Zahnprothesen am besten reinigen?

Die Pflege Ihrer Zahnprothese ist genauso wichtig wie die Pflege Ihrer natürlichen Zähne. Normale Zahnpasten, die Sie für Ihre natürlichen Zähne verwenden, sind nicht immer für Prothesen geeignet, da sie deren Oberfläche zerkratzen können. Zahnprothesen erfordern tägliches Reinigen. Und da sie sich von natürlichen Zähnen unterscheiden, sind spezielle Maßnahmen notwendig, wie z. B. Prothesenreiniger, die entwickelt wurden, um Bakterien zu entfernen und Beläge sowie Verfärbungen zu verringern - eine korrekte Anwendung vorausgesetzt.

2. Wie verwende ich Corega® Prothesenreiniger?

  1. Eine Corega® Reinigungstablette in genügend warmes (nicht heißes) Wasser geben, so dass die Prothese komplett mit Wasser bedeckt ist.
  2. Für die auf der Umverpackung beschriebene Dauer einwirken lassen.
  3. Die Prothesen mit der Lösung und einer weichen Bürste behandeln.
  4. Unter fließendem Wasser abspülen.
  5. Die verbleibende Lösung direkt nach Anwendung entsorgen.

3. Wie lange können Prothesen maximal in Corega®-Lösungen verbleiben?

Der Prothesenreiniger sollte für die auf der Packung angegebenen Einwirkzeiten verwendet werden. Die verwendete Lösung direkt nach Anwendung entsorgen.

4. Wie funktionieren Corega®-Prothesenreiniger?

Bei richtiger Anwendung hilft das Mehrkomponenten-Reinigungssystem von Corega® bei der Beseitigung von Belägen und Verfärbungen sowie von geruchsverursachenden Bakterien.

Die Oxidationsmittel (Natriumpercarbonat und Kalium Monopersulfat) in der Formulierung sind Bleichstoffe und helfen dabei, die sich täglich bildenden Verfärbungen zu entfernen. Sie sind auch wirksam bei der Beseitigung von Bakterien und anderen Mikroben, die sich auf Prothesen ansiedeln.

Das Tensid (Natriumlaurylsulfat) reinigt die Prothesen, indem es hilft Rückstände von der Oberfläche zu lösen. Der sprudelnde Effekt (Natriumbicarbonat und Zitronensäure) führt zur Auflösung der Tablette und damit zur Verteilung der oben genannten Bestandteile, so dass sie Ihre Prothese effektiv reinigen können. Nach dem Einwirken unterstützen Sie durch anschließendes Abbürsten Ihrer Prothese mit der Reinigungslösung aktiv diese Vorgänge.

5. Wie oft kann ich Corega® Reiniger verwenden?

Corega® Reiniger wird zur täglichen Anwendung empfohlen.

6. Kann ich auch weniger oder mehr Corega® Reinigungstabletten als empfohlen verwenden?

Nein, immer die Corega® Menge an Tabs wie vorgegeben verwenden.

7. Kann ich die Corega® Lösung mehrmals zur Reinigung meiner Prothesen verwenden?

Nein. Die verwendete Lösung muss nach der ersten Anwendung entsorgt werden.

8. Soll ich eine Tablette pro Prothese (Oberkiefer- oder Unterkieferprothese) oder eine Tablette für beide Prothesen verwenden?

Legen Sie beide Prothesen in ein Glas und verwenden Sie eine Tablette.

9. Warum ist es wichtig, Corega® täglich zu verwenden?

Ein tägliches Prothesenreinigungsprogramm ist notwendig zur Aufrechterhaltung einer guter Prothesenhygiene.

Mit dem Einsetzen einer Prothese in den Mund beginnt die Bildung von Belägen und Verfärbungen sowie die Ansiedlung von Bakterien.

Corega® wurde speziell konzipiert, um Beläge und Verfärbungen ohne Schädigung der Prothesen zu entfernen. Auch seine antibakterielle Wirkung ist belegt, denn Corega® beseitigt 99,9 % der mundgeruch verursachenen Bakterien*.

Wir empfehlen die tägliche Verwendung von Corega® Tabs mit anschließendem Bürsten mit der Lösung sowie gründlichem Abspülen unter fließendem Wasser

*in Labortests

10. Warum soll ich Corega® Tabs anstatt normaler Zahnpasta verwenden? Sind die Tabletten besser als normale Zahnpasta?

Normale Zahnpasta enthält Abrasivstoffe (Putzkörper), die der Reinigung natürlicher Zähne dienen, hauptsächlich durch mechanische Wirkung. Wie Sie bereits wissen, ist das in Prothesen verwendete Acryl weicher als natürlicher Zahnschmelz. Daher können die in Zahnpasten enthaltenen Abrasivstoffe die Prothesenoberfläche zerkratzen, was ideale Voraussetzungen für das Wachstum von Mundgeruch verursachenden Bakterien schafft.

Die spezielle Tablettenzusammensetzung von Corega® Prothesenreiniger ist nicht-abrasiv und wurde speziell entwickelt, um schonend für Prothesen, aber effektiv gegen Bakterien zu sein.

11. Können Corega® Prothesenreinigungsprodukte bei kieferorthopädischen Geräten benutzt werden?

Bei richtiger Anwendung können Corega® Reiniger bei zahntechnischen/kieferorthopädischen Geräten aus Polymethylmethacrylat, Edelstahl und Co-Cr-Legierungen verwendet werden. Bitte fragen Sie Ihren Zahnarzt, um sich speziell für Ihr Gerät beraten zu lassen.

12. Ich habe Flocken in der Corega® Lösung festgestellt. Ist das normal?

Sobald die Corega® Lösung vollständig aufgelöst ist, können sich am Boden Ablagerungen bilden. Dies ist völlig normal.

Bitte Prothese immer gründlich im Rahmen Ihrer Prothesenreinigungsroutine unter fließendem Wasser abspülen, bevor Sie die Prothese wieder einsetzen.

Haftcreme

1. Wie verwende ich Corega® Ultra Haftcreme?

  1. Prothese reinigen und trocknen.
  2. Corega® Ultra Haftcreme, wie auf der Packung angegeben in kurzen Streifen und nicht allzu nah an den Prothesenkanten verwenden.
  3. Mund vor Einsetzen der Prothese spülen.
  4. Fest andrücken, festhalten und für ein paar Sekunden aufbeißen.
  5. Bei erstmaliger Verwendung, eine kleine Menge Kleber auftragen. Es kann ein paar Versuche dauern, bis Sie die richtige Menge für Ihre Prothesen gefunden haben. Vor Einnahme von Speisen oder Getränken, einige Minuten warten. Immer die Anweisungen auf der Verpackung befolgen.

2. Kann ich Haftcreme regelmäßig verwenden?

Corega® Ultra Haftcremehat sich im Hinblick auf seine Wirksamkeit bei bestimmungsgemäßem Gebrauch seit vielen Jahren bewährt. Millionen von Menschen benutzen GSK Haftmittel regelmäßig und diese sind im Allgemeinen beibestimmungsgemäßem Gebrauch gut verträglich. Verbrauchern wird geraten, ihren Zahnarzt regelmäßig aufzusuchen, um den richtigen Prothesensitz sicherzustellen.

3. Gibt es ein Maximum an Haftcreme, das ich pro Tag benutzen kann?

Bitte den Anweisungen auf der Umverpackung folgen und die kleinste mögliche Menge verwenden, um das gewollte Ergebnis zu erreichen. Bei einmal täglicher Benutzung nach Anweisungen konnte eine Haftung bis zu 12 Stunden nachgewiesen werden.

4. Was würde passieren, falls ich etwas Haftcreme verschlucke?

Das Verschlucken kleiner Mengen dieses Produkts kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch vorkommen. Es sind Keine schädliche Wirkungen bekannt. Haftcreme ist generell gut verträglich und hat sich über die Jahre bewährt und verfügt über ein gutes Sicherheitsprofil. GSK überwacht die Sicherheit seiner Produkte routinemäßig und proaktiv.

Das Verschlucken von größeren Mengen Haftcreme sollte jedoch vermieden werden. Wir empfehlen, alle GSK-Produkte ausschließlich, wie auf dem Produktetikett angegeben, anzuwenden.

5. Warum quillt die Corega® Ultra Haftcreme manchmal heraus?

Wenn Haftcreme von der Prothesenseite herausquillt, dann zeigt dies an, dass Sie zu viel Haftreme benutzen. Falls dies geschieht, bitte Menge an Haftcreme reduzieren. Wir erinnern noch einmal daran, dass Corega® Ultra Haftcreme für einen ganztägigen Halt von Zahnprothesen sorgt. Daher sollten Sie diese nicht mehr als einmal täglich anwenden.

6. Wie lange hält Corega® Ultra Haftcreme?

Unsere Formulierung bietet wirksame ganztägige Haftung für gut sitzende Prothesen (bis zu 12 Stunden) – dies ist jedoch auch abhängig vom jeweiligen Prothesenträger, dem Sitz der Prothese, der individuellen Speichelmenge im Mund und dem konsumierten Speisen und Getränke. Gehen Sie regelmäßig zu Ihrem Zahnarzt. Schlecht sitzende Prothesen können Ihre Gesundheit beeinflussen.

7. Wie funktionieren Corega® Ultra Haftcremes?

In klinischen Studien konnte gezeigt werden, dass Corega Haftcremes  ganztägig Halt bieten und dazu beitragen können, das Eindringen von Speiseresten unter den Zahnersatz zu vermindern. Der Prothesenhalt wird gefördert, wenn Haftcreme in Gegenwart von Feuchtigkeit (Speichel) aufquillt und somit die Luft zwischen Prothese und Gewebeoberfläche verdrängt wird. Hohlräume zwischen Prothese und Zahnfleisch werden minimiert. Somit erlangt der Patient größeres Selbstvertrauen, wieder fester zuzubeißen und sich gesund und ausgewogen zu ernähren.

8. Wie versiegelt Corega® Haftcreme gegen Speisepartikel?

Corega® Haftcremes schaffen eine physische Barriere zwischen Zahnfleisch und Prothesenoberfläche. Diese physische Barriere verhindert, dass Speisepartikel zwischen Zahnfleisch und Prothese gelangen können.

9. Wie entferne ich Haftcreme aus dem Mund und von der Prothese?

Spülen Sie Ihren Mund mit warmen Wasser und nehmen Sie die Prothesen dann mit langsamer Rüttelbewegung heraus.

Zur Beseitigung von Haftcremerückstände, weichen Sie die Prothese in Corega® Tabs, wie auf dem Etikett beschrieben, ein und bürsten Sie den verbliebenen Kleber von der Prothese.

Zur Beseitigung von Haftcremerückstände am Mund, reinigen Sie Ihren Gaumen und das Zahnfleisch mit einer Zahnbürste und warmen Wasser.

10. Kann Corega® Haftcreme während der Schwangerschaft verwendet werden?

Es gibt keine Hinweise auf Sicherheitsbedenken hinsichtlich der Benutzung von GSK-Haftcreme während der Schwangerschaft.

11. Enthalten GSK-Zahnersatzprodukte Zink?

Bei GSK hat Verbrauchersicherheit oberste Priorität. Als Vorsichtsmaßnahme hat GSK freiwillig die Herstellung, den Vertrieb und die Werbung von zinkhaltigen Produkten im Februar 2010 gestoppt.

Unsere vormals zinkhaltigen Haftcremes waren stets sicher und wirksam, wenn sie wie angewiesen verwendet wurden. Die große Mehrheit der Verbraucher hat sich stets korrekt an die Packungsanweisungen gehalten. Dennoch sind uns Fälle bekannt, bei denen Verbraucher Haftcremes im Übermaß über einen längeren Zeitraum benutzt haben, was wiederum mit potentiellen Gesundheitsrisiken verbunden war. Aus diesem Grund haben wir diese Entscheidung getroffen und zinkfreie Haftcremes eingeführt.

Von GSK hergestellte Haftcremes enthalten keinerlei Zink mehr und werden auch als zinkfrei ausgewiesen.

12. Enthalten GSK-Haftcremes Triclosan?

2008 traf GSK Consumer Healthcare die Entscheidung, Triclosan aus seinen Mundpflegeprodukten weltweit zu entfernen. Bis Januar 2013 wurde Triclosan aus allen Mundpflegeprodukten entfernt.

Triclosan ist ein Inhaltsstoff mit antibakteriellen Eigenschaften, welche über 30 Jahre weit verbreitet war in Verbraucherprodukten wie Waschmitteln, Seifen, Hautreinigern, Deodorants, Cremes, Lotionen, Zahnpasten und Mundgesundheitsprodukten. Wissenschaftliche und öffentliche Meinungen sind gespalten hinsichtlich des Sicherheitsprofils von Triclosan. GSK-Mundpflegeprodukte wurden ohne Triclosan neu formuliert und bieten Verbrauchern dennoch die gleichen entscheidenden Produktvorteile.

COREGA sind eingetragene Marken der GSK-Firmengruppe.