Zahnfleisch- und Tragekomfort bei Zahnersatz

woman getting closer to others
Woman getting closer to others

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Zahnersatzträger in ihrem täglichen Leben mit Zahnfleischbeschwerden zu kämpfen haben. Allerdings gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, um den Tragekomfort einer Zahnprothese zu verbessern: Sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt über mögliche, geringfügige Anpassungen (vor allem wenn Ihre Zahnprothese neu ist), kauen Sie Ihr Essen langsam, spülen Sie Ihren Mund mit Salzwasser aus und reinigen Sie Ihre dritten Zähne täglich.

Viele Zahnprothesentäger würden sich Produkte wünschen, die alltägliche Dinge komfortabler machen. Insbesondere wenn es um das Abfedern des Drucks geht, der durch Kauen und Beißen verursacht wird. Tatsächlich gaben 82% der Verbraucher an, dass sie sich eine Haftcreme wünschen, die den ganzen Tag über Komfort verspricht.

Die ADAPTAGRIP-Technologie von COREGA Zahnfleisch Komfort ist etwas Besonderes, da sie zwei Dinge vereint: Halt und Komfort. Die besondere Zusammensetzung der Haftcreme bewirkt, dass sie sich im Mund ausdehnt: durch den Kontakt mit Speichel nach dem Einsetzen des Zahnersatzes bildet sich eine aufpolsternde Gelschicht, die das Zahnfleisch vor Druck, Reibungen und Irritationen schützt, die durch das Tragen der Prothese verursacht werden können.

Die aufpolsternde Gelschicht führt zu einer spürbaren Verbesserung* des Tragekomforts: Rund 80% der Anwender fanden, dass der durch Kauen und Beißen verursachte Druck auf das Zahnfleisch besser abgefedert wird1 und, dass weniger Reibung am Zahnfleisch stattfindet1.

Wenn Sie nach mehr Komfort für Ihr Zahnfleisch suchen, könnte COREGA Zahnfleisch Komfort mit der neuen Adaptagrip-Technologie genau die richtige Haftcreme für Sie sein.

 

1 Denture Care US, U&A-Studie 2015
* im Vergleich zum Tragen der Prothese ohne Haftmittel